Die gängigsten TV-Zeitschriften


Eines der reichweitenstärksten Segmente im Bereich der Printmedien sind TV-Zeitschriften, die umfassend über das Fernseh- und Rundfunkprogramm informieren: Sie erreichen mehr als 40 Millionen Leser und damit über 60 Prozent der Bevölkerung. Entsprechend groß ist die Auswahl in diesem Bereich.

Zu den meistgekauften Programmzeitschriften in Deutschland zählen die "TV Spielfilm", die "TV Movie", die "Hörzu" und die "tv14". Dabei kommt der "TV Spielfilm" eine besondere Bedeutung zu: Die 14-tägig erscheinende Programmzeitschrift ist mit ihrem bewährten Format der Vorreiter späterer Konkurrenten. Diese übernahmen nicht nur die von "TV Spielfilm" erstmals vorgenommene Bewertung von Filmen, sondern auch die in einer waagerechten Linie dargestellte Zeitlinie. Die seit 1990 regelmäßig vertriebene Programmzeitschrift wurde bis zur Übernahme des Burda Verlages im Jahre 2005 von der Verlagsgruppe Milchstrasse herausgegeben. Im vierten Quartal 2014 wurde mehr als 934.000 Exemplare verkauft.

Große Erfolge verzeichnet auch die im zweiwöchentlichen Rhythmus von der Bauer Media Group verlegte Programmzeitschrift "TV Movie":

Von dem spielfilmorientierten Magazin wurden im vierten Quartal 2014 rund 1.167.000 Exemplare verkauft. Die Hauptaufgabe der Zeitschrift liegt in der Besprechung und Bewertung aller Filme des Tages. Darüber hinaus beschäftigt sich das Heft mit verschiedenen fernsehrelevanten Themen und berichtet aus der Welt des Films. Zusätzlich sind Serviceelemente die DVD- und Multimedia-Besprechungen enthalten.

Bei der 1946 eingeführten "Hörzu" handelt es sich um die erste Programmzeitschrift Deutschlands, die heute jeden Freitag in einer Auflage von etwa 1,4 Millionen Exemplaren erscheint und sich mit ihrer Gestaltung eher an ein älteres Publikum wendet. Die Geschichte der beliebten Zeitschrift ist eng mit der Entstehung des Verlages Axel Springer verknüpft. Im Juli 2013 wurde jedoch der Verkauf an die Funke Mediengruppe bekanntgegeben. Hierzu bedurfte es einer Genehmigung der Kartellbehörden.


Die deutsche "tv14" ist die meistverkaufte Publikumszeitschrift in ganz Europa: Mit einer Auflag von rund 2,4 Millionen Exemplaren  ist die TV-Zeitschrift das auflagenstärkste Magazin in Deutschland - und übertrumpft damit sogar die BILD-Zeitung. Die 14-tägig vom Bauer Verlag herausgegebene Produktion befasst sich nicht nur mit dem Fernsehprogramm, sondern bietet ihren Lesern darüber hinaus auch spannende Infotainment-Beiträge.

Weisst du welche die beliebtesten Männerzeitschriften sind? Hier erfährst du es...