[Koch Zeitschriften]

Mit Koch Zeitschriften zum Sternekoch

Es geht beinah jedem einmal so: Ratlos steht man in der Küche, der Magen knurrt und der Kühlschrank ist sogar noch halb voll, aber trotzdem stellen sich Frage wie: Welche Gerichte gibt es? Was entspricht der LCHF- Ernährung?

Welche Möglichkeiten abseits der klassischen Backrezepte gibt es? Gibt es mein Lieblingsgericht auch in LCHF?

Abhilfe schaffen hier Koch Zeitschiften, diese bieten nicht nur eine Übersicht an neuen und exotischen Gerichten, ganz abseits von den herkömmlichen Lieblingsgerichten, sondern sind häufig auch noch mit gut verständlichen Schritt-für-Schritt Kochanleitungen zum nachkochen ausgestattet.

Koch Zeitschriften lesen und wundervolle Gerichte Zaubern

Die Gerichte variieren häufig auch in den Schwierigkeitsgraden, für den Student, welcher verschiedene Backrezepte ausprobieren möchte, bis hin zu Informationen über LCHF.

Mittlerweile gibt es, Gott sei Dank, nicht mehr wie früher ein paar einzelne Kochrezepte, sondern professionell gestaltet Zeitschriften, mit vor allem einem Thema im Zentrum: Kochen, und zwar lecker.

Eine der deutschlandweit am bekanntesten Zeitschriften übers Kochen ist die monatlich herausgegebene Zeitschrift, aus dem in Hamburg sitzenden Verlag Gruner + Jahr Co KG. Seit über 40 Jahren, genauer gesagt seit 1972, erscheinen hier monatlich frische Kochrezepte zum nachkochen. Zusätzlich bietet das Magazin jedoch auch spannende Reportagen aus aller Welt mit entsprechenden Reisetipps, verschiedenste Backrezepte, welche besonders lecker schmecken. Auch Interviews mit Personen mit einer speziellen Beziehung zu den Themen lecker Essen und Trinken, wie z. B. international bekannte Spitzenköche gehören zu Repertoire. "essen und trinken" stellt zwar das nachkochen in den Mittelpunkt, berichtet jedoch auch über Trends wie LCHF.

"Beef!", (das Magazin schreibt sich selbst: BEEF; mit dem Untertitel: Für Männer mit Geschmack) entspringt dem in Hamburg ansässigen Verlagshaus Gruner + Jahr AG & Co KG. Dieses  Food- und

Lifestyle-Magazin, sticht vor allem deshalb an aus der Reihe, weil es nicht an die übliche Zielgruppe gerichtet ist, sondern... an deren Männer! Innerhalb Deutschlands ist es damit sogar das einzige Magazin über Kochrezepte, welches eine männliche Zielgruppe hat.

Ein speziell an die Fans der gehobenen Küche gerichtetes Blatt ist die Port Culinare, welche seit 2006 monatlich erscheint. Hier werden auch anspruchsvolle Kochrezepte einfach zum nachkochen erklärt.
Egal ob Kochrezepte oder Backrezepte, es soll vor allem eines sein: lecker!

Du willst bei günstigen Abos direkt informiert werden?